Freies Essen für Studierende aus dem Benin

Auch dieses Wintersemesters hilft das Studierendenwerk Münster in Zusammenarbeit mit der Studierendeninitiative Weitblick Münster e.V. zwei Studierenden aus dem Benin. Sie können das gesamte Semester ihre Mensakarte mit monatlich 50 € aufladen.

Tamarath Deen und Mawoussi Paterne Tchagnonsi (v.l.), beides Studierende an der WWU Münster, Fachbereich Betriebswirtschaftslehre, freuen sich über die Zusage des Studierendenwerks Münster. Sie dürfen das gesamte Wintersemester 2018/19 ihre Mensakarten pro Monat mit 50 € kostenlos aufladen. Damit unterstützt das Studierendenwerk Münster das Austauschprogramm für Studierende aus dem afrikanischen Benin der studentischen Initiative Weitblick e.V. Diese helfen seit 2014 Studierende aus dem Benin, die in Deutschland studieren wollen.

Bei der Auswahl der Kandidaten stehen dabei neben guten akademischen Leistungen das soziale Engagement, Fremdsprachenkenntnisse sowie die Identifikation mit den Leitgedanken Weitblicks im Vordergrund. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten aus Benin erlangen neben fundierten Sprachkenntnissen und akademischem Wissen Einblicke in das europäische Alltagsleben. Diese Erfahrungen sollen ihnen dabei helfen, heimische Strukturen zu reflektieren und somit die Lebensbedingungen in Benin zu verändern.