DAKA-Studiendarlehen

DAKA-Studiendarlehen: zinsfrei – unbürokratisch – seriös

Studierende, die eine Finanzhilfe benötigen, können bei der Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V. ein Studiendarlehen beantragen. Dieses Darlehen wurde mit dem Gütesiegel Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) ausgezeichnet und wurde auch von der Stiftung Warentest positiv bewertet. Die CHE-Testergebnisse erhalten Sie hier.

 

 

che_stk17_4_rgb
  • Voraussetzungen

     

    • Studium an einer staatlichen Hochschule in Nordrhein-Westfalen
    • Zahlung des Sozialbeitrags an das örtliche Studierendenwerk
    • Auf Finanzhilfe zur Sicherung des Lebensunterhalts angewiesen
    • Bürge MUSS zur Sicherheit gestellt werden

    Sind Sie kurz vor Ihrem Studienabschluss und haben bisher BAföG erhalten, ist die Prüfung der Studienabschlusshilfe eine vorrangige und unabdingbare Voraussetzung des Studierendenwerkes Münster für die Vergabe des Daka-Darlehens. Erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrem BAföG-Sachbearbeiter oder Ihrer BAföG-Sachbearbeiterin.

    Ein Rechtsanspruch auf das DAKA-Darlehen besteht nicht.
    Eine Darlehensbewilligung ist nur möglich, wenn die Vergaberichtlinien erfüllt sind und dem Studierendenwerk Münster hinreichend Fördermittel (begrenztes Budget) zur Verfügung stehen.

    Lassen Sie sich über die weiteren Voraussetzungen durch
     Frau Vorbach vom Studierendenwerk Münster beraten (siehe unten, „Beratung und Kontakt“).

  • Starke Leistungen

     

    • Darlehenshöhe und -auszahlung flexibel im Rahmen der Richtlinien:
      Pro Kreditvertrag max. 6.000 Euro; Höchstbetrag insgesamt max. 12.000 Euro
    • Auszahlung in Monatsraten
    • Förderrate bis 750 Euro monatlich
    • Auszahlung durch die Daka-Geschäftsstelle in Köln durch Überweisung auf Ihr persönliches Girokonto
    • Verwaltungskosten in Höhe von 5% des Darlehensbetrags
    • Zinsloses Darlehen, keine weiteren Kosten bei regulärem Tilgungsverlauf
    • Sofern die Darlehenshöchstgrenze noch nicht in Anspruch genommen wurde, kann nach dem Bachelor auch das Masterstudium gefördert werden
  • Faire Rückzahlungsbedingungen

     

    • Die Tilgung beginnt 12 Monate nach Auszahlung der letzten Förderrate. Falls Sie zu diesem Zeitpunkt noch studieren, kann die Rückzahlung auf bis zu zwölf Monate nach der Regelstudienzeit zinsfrei verschoben werden.
    • Monatliche Rückzahlungsrate mindestens 150 Euro
    • Ratenrückzahlung im Lastschriftverfahren
    • Vorzeitige Darlehenstilgung jederzeit und in jeder Höhe möglich
    • In finanziell besonders schwierigen Situationen auch flexible Tilgungslösungen möglich
    • Bei einem Masterstudium direkt im Anschluss an die Bachelorförderung kann die Rückzahlung ebenfalls auf Antrag bis zu zwölf Monate nach der Master-Regelstudienzeit zinsfrei verschoben werden
  • Häufig gestellte Fragen (FAQ)

    Häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten finden Sie hier.

  • Beratung und Kontakt


    Haben Sie Fragen oder wünschen eine Erstberatung, bitten wir vorab um telefonische Kontaktaufnahme während der unten angegebenen Sprechstunden.

    Ihre Ansprechpartnerin:
    Frau Vorbach
    Amt für Ausbildungsförderung, Zi. 1.05
    Studierendenwerk Münster
    Bismarckallee 11
    48151 Münster
    Tel.: 0251 837 9575
    E-Mail: manuela.vorbach@stw-muenster.de

    Telefonische Sprechstunden
    Montag und Mittwoch: 10.00 – 12.00 Uhr

    Persönliche Sprechstunden
    Dienstag: 9.00 – 12.00 Uhr
    Donnerstag: 13.00 – 15.00 Uhr

    Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten der Daka Darlehenskasse der Studierendenwerke e.V.