Arbeit

Die Kinder verbringen, im Gegensatz zu herkömmlichen Einrichtungen, in der Regel weniger Zeit im Zwergenstübchen.

Da wir eine flexible Betreuung anbieten, können morgens andere Kinder als nachmittags betreut werden. Wir nennen das Platz-Sharing. Dies setzt ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Flexibilität der pädagogischen Mitarbeiterinnen voraus. Es ist auch besonders wichtig, eine vertrauensvolle Beziehung zu jedem Kind aufzubauen. Dies gelingt nur, wenn die Eltern bereit sind, ihr Kind "loszulassen". Erst dann hat das Kind eine Chance, die Mitarbeiterin als Bezugsperson zu akzeptieren.

  • Unsere Ziele

    Die individuelle Förderung jedes einzelnen Kindes steht im Mittelpunkt. Im Zwergenstübchen haben selbst die Jüngsten Gelegenheit, Erfahrungen mit Gleichaltrigen zu sammeln und soziale Kontakte aufzubauen.

    Das oberste Ziel unserer pädagogischen Arbeit ist es, dass die Kinder sich in unserer Einrichtung wohl und geborgen fühlen und gerne zu uns kommen. Wir fördern die Kinder in ihrer Gesamtpersönlichkeit, um ihnen eine ganzheitliche Entwicklung zu ermöglichen (Sprache, Motorik, Kreativität, Phantasie, musischer und sozial-emotionaler Bereich).

    Unser Ziel ist es,

    • den Kindern die Möglichkeit zu geben, sich in ihrer Persönlichkeit entfalten zu können, indem sie in ihrer Individualität angenommen werden
    • dass die Kinder lernen, ihre Bedürfnisse zu erkennen und auszudrücken, indem sie durch eine vertrauensvolle Atmosphäre innerhalb der Gruppe Geborgenheit erfahren
    • die Eigenständigkeit der Kinder zu fördern und sie zum selbständigen Handeln anzuregen
    • den Kindern die Möglichkeit zu geben, in eine Gemeinschaft hineinzuwachsen, in der sie unter anderem lernen, aufeinander Rücksicht zu nehmen, Kompromisse mit den Kindern und Erwachsenen der Gruppe zu schließen und sich zu behaupten
    • den Kindern die Zeit zu geben, ihre Konflikte möglichst selbstständig auszutragen
    • dass die Kinder lernen, tolerant und respektvoll miteinander umzugehen

    Die Grobmotorik der Kinder fördern wir durch gezielte Greif-, Krabbel- und Laufübungen, wobei der individuelle Entwicklungsstand jedes einzelnen Kindes berücksichtigt wird. Mit Finger- und Steckspielen, Angeboten zum Malen mit Fingerfarben und anderem unterstützen wir die Entwicklung der Feinmotorik.

  • Zusammenarbeit mit den Eltern

    Die Elternarbeit in unserer Einrichtung ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Arbeit. Der Kontakt zu Ihnen als Eltern und das Wissen um die häusliche Situation der Kinder liefern uns wichtige Informationen und helfen uns dabei, Ihr Kind kennen und verstehen zu lernen. Durch das täglich Bringen und Abholen bieten sich viele Möglichkeiten sich kennen zu lernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Wir möchten, dass Eltern sich bei uns so wohl fühlen wie ihre Kinder.

    Bei besonderen Auffälligkeiten des Kindes – seien es physiologische oder psychologische – versuchen wir, die Eltern in einem intensiven Dialog zu beraten, um mit ihnen adäquate Lösungen zu finden. Eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern schafft die Grundlage für eine optimale Betreuung des Kindes.

    Wünsche und Anregungen aller Eltern sind uns willkommen. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, über Förderungen und Beschäftigungen einzelner Kinder allein zu entscheiden.